Home
Informationen
Archiv
Chor
Orgel
Leitung
Gotteslob
Link
Kontakt
Disclaimer


WILLKOMMEN  |  WELCOME  |  BIENVENUE

 

 

ADVENT und WEIHNACHTEN

gehören zu den kirchenmusikalischen Hochzeiten zu Beginn des Kirchenjahres.
Beginnend mit dem traditiuonellen Konzert zum Advent und den Orgelmusiken zum Christkindlmarkt bereiten wir uns in Liturgie und Konzert auf Weihnachten vor.

KONZERT ZUM ADVENT
Kantaten von Johann Sebastian Bach

Traditionell eröffnet der Chor der Schlosskirche am 1. Adventsonntag den Reigen der kirchlichen Advents- und Weihnachtsmusiken in der Stadt - in diesem Jahr mit Kantaten von Johann Sebastian Bach

Plakat vergrößernWACHET AUF, RUFT UNS DIE STIMME
1. Adventsonntag, 3. Dezember 2017, 17 Uhr

"Wachet auf, ruft uns die Stimme" - BWV 140
"Nun komm der Heiden Heiland" - BWV 62

Konzert für Oboe d'amore,
Streicher und Basso continuo - BWV 1055r

Monika Mertel-Deraed - Sopran
Michael Weigert - Tenor
Tobias Freund - Bass

Chor der Schlosskirche Bayreuth

Neue Nürnberger Ratsmusik
das Nürnberger Barockorchester mit historischen Instrumenten
Birgit Heller-Meisenburg - Oboe d'amore

Christoph Krückl - Leitung


Vorverkauf an der Theaterkasse Bayreuth und Pfarrbüro der Schlosskirche

Während die Kantate "Wachet auf, ruft uns die Stimme" für den letzten Sonntag im Kirchenjahr komponiert wurde und somit auf die Offenbarung des Königtums Gottes verweist, stimmt die Bearbeitung des Luther-Liedes "Nun komm, der Heiden Heiland" auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein, auf das Wunder der Menschwerdung Christi.
In beiden Kantaten verarbeitet Bach mit großangelegten Eingangschören die jeweilige Choralmelodie - konzertierende Orchesterritornelle stehen im wirkungsvollen Dialog mit prächtigen Chorsätzen.

Das Programm ergänzend wird Birgit Heller-Meisenburg, Solistin der Nürnberger Ratsmusik, das Konzert BWV 1055r für Oboe d'amore und Orchester vorstellen.

Die Liebe zur alten Musik und der Wunsch, Menschen zum Musizieren zusammenzubringen, führte 2005 zur Gründung der Neuen Nürnberger Ratsmusik. Die professionellen Musiker und Spezialisten für historische Aufführungspraxis haben u. a. in Wien, Salzburg, Basel, Hamburg, München, Nürnberg und Dresden studiert. Das Orchester spielt auf historischen Instrumenten oder Nachbauten in der Besetzung einer typischen barocken Hofkapelle des 18. Jahrhundert.

 

ORGELMUSIKEN ZUM  BAYREUTHER CHRISTKINDLMARKT
30 Minuten Orgelmusik an den Samstagen im Advent

Mit der Eröffnung des Bayreuther Christkindlmarktes beginnen wieder die Orgelmusiken zum Advent.
Als willkomene Ergänzung zum geschäftigen Treiben auf dem Bayreuther Markt spielt Christoph Krückl
Themen-Konzerte zur Advent- und Weihnachtszeit:
12 Uhr Mittag, an den Samstagen im Advent

02.12. - NUN KOMM, DER HEIDEN HEILAND
Walther, Buxtehude, Bach

09.12. - MAGNIFIKAT
Pachelbel, Bach, Rheinberger

16.12. - PASTORALE
Franck, Vierne, Gigoult

23.12. - VOM HIMMEL HOCH
Reger, Rheinberger, Guilmant
Musik der Romantik mit Katharina Krückl, Sopran und Christoph Krückl, Orgel

Eintritt frei!

 

REQUIEM von Duruflé zum Volkstrauertag
Totengedenken mit Chormusik von Mendelssohn Bartholdy
 

Plakat vergrößern

Mit dem Requiem von Duruflé verweist der Chor der Schlosskirche am Samstag, 18. November, um 19 Uhr, musikalisch auf den bevorstehenden Volkstrauertag.

Das "Requiem“ op. 9 für Chor und Orgel des französischen Organisten und Komponisten Maurice Duruflé ist stark vom Impressionismus und gregorianischen Melodien beeinflusst und schlägt durchwegs einen tröstend-kontemplativen Grundton an.

Die solistisch vorgetragene innige Bitte „Pie Jesu, Domine“ im Zentrum des Werkes oder der introvertiert-meditative Hymnus „In Paradisum“ stehen im dramatischen Gegensatz zu den eruptiven Ausbrüchen im „Dies irae“ und „Libera me".

Zu Beginn des Konzertes bringt der Chor Musik zum Thema "Trauer und Trost" von Felix Mendelssohn Bartholdy zur Aufführung:

der 42 Psalm "Wie der Hirsch schreit",
die Hymne nach Psalm 55 "Hör mein Bitten",
und die Kantate "Verleih uns Frieden gnädiglich"

das Programm zum download ...

Den anspruschsvollen Orgelpart übernimmt der Münchner Konzertorganist Andreas Götz, der ergänzend den Choral h-Moll von Cesar Franck vorstellen wird.
Einen Tag später, am Volkstrauertag, 19. November, um 16 Uhr, wiederholt der Chor das Programm an der Wirkungsstätte von Andreas Götz, der bedeutenden neuromanischen Kirche St. Ruppert in München.

Das Münchner Sonntagsblatt brachte dazu eine sehr informative Ankündigung ...

Der Eintritt ist frei!

Chor der Schlosskirche, Katharina Krückl - Sopran
Andreas Götz - Orgel/München, Christoph Krückl - Leitung


22. BAYREUTHER ORGELNACHT
ein "spectaculum organum" am Samstag, 28. Oktober, ab 18 Uhr

Plakat Orgelnacht 2017

Am Samstag, 22. Oktober, laden die Kirchenmusiker Bayreuths wieder zu einem musikalischen Nachtspaziergang zu ihren Orgeln ein. Hunderte von Zuhörern sind dem erfolgreichen Konzertabend die Jahre über treu geblieben, und auch heuer werden die Künstler ihre Fans wieder mit einem "spectaculum organum" begeistern.

Eröffnet wird der Konzertabend um 18 Uhr im Orgelsaal der Hochschule für Kirchenmusik mit einem Orgelkonzert zu vier Händen und vier Füßen. Die Studierenden Seonghyang Kim und Haruka Saito spielen Fantasien von Mozart und Hesse und die Orgelsonate d-Moll von Gustav Merkel.

Im Lutherjahr 2017 stehen vor allem Originalwerke und Bearbeitungen zu Liedern des Jubilars auf den Programmen der Konzerte. So erklingen u.a. Choralbearbeitungen von Johann Sebastian Bach um 19 Uhr in St. Hedwig mit Jutta Albus, die kurzfristig für den erkrankten Michael Funke einspringt, und um 20 Uhr in der Spitalkirche mit Hartmut Leuschner-Rostoski.

Um 21 Uhr spielt Michael Dorn in der Stadtkirche Orgelmusik zum Thema „Ein feste Burg ist unser Gott“, u.a. die Choralfantasie op. 27 von Max Reger. Zum Abschluss erklingt mit Christoph Krückl an der Orgel in der Schlosskirche neben weiteren Bearbeitungen zu Liedern und Texten von Martin Luther der „Luther-Choral“ und das Finale aus dem 3. Akt der Meistersinger von Richard Wagner.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei!

 

Ein kirchenmusikalisch reicher Sommer liegt hinter uns:

zum aktuellen Flyer Sommer 2017mit den
MATINEEN IN DER FESTSPIELZEIT

CHORMUSIK
in Liturgie und Konzert

und den
INTERNATINALEN GOTTESDIENSTEN
mit Künstlern vom "Grünen Hügel"


MATINEEN IN DER FESTSPIELZEIT

Seit 1981 sind die „Matineen in der Festspielzeit" fester Bestandteil des sommerlichen Kulturlebens in der Stadt. Auch in diesem Jahr ist ein breites Spektrum an Orgel- und Kammermusik zu hören.

Die 2. SONATE von Max Reger eröffnet den Zyklus der Themenkonzerte, gefolgt von PRÄLUDIUM und SYMPHONIE. Die FANTASIE erinnert an die Totenmesse von Franz Liszt 1886. Im Zusammenspiel mit kammermusikalischen Partnern kommt JAZZiges aus Südamerika mit Saxofon, Verträumtes mit Violine oder die berühmte SUITE von Rheinberger zum Klingen. Zum 40. Jubiläum des Bayreuther Bürgerfestes spielen die beiden Stadtorganisten Michael Dorn und Christoph Krückl Transkriptionen populärer Werke für 4 Hände und 4 Füße.

Ein besonderes Highlight der Konzertreihe ist das zur Tradition gewordene Orgelkonzert zur PREMIERE am Grünen Hügel mit Bearbeitungen zum Werk Richard Wagners – zur diesjährigen Neuinszenierung mit Bearbeitungen zu „Die Meistersinger von Nürnberg“.

Das Plakat zur Info und zum Download ...


INTERNATIONALE GOTTESDIENSTE ZUR FESTSPIELZEIT

Der Gottesdienst sonntags um 11 Uhr wird in der Schlosskirche das Jahr über besonders festlich gefeiert, auch musikalisch: mit Gregorianik bis zeitgenössischer Musik, mit Chor, Vokalensembles und Solisten.

Es ist eine gute Tradition, wenn während der Festspielzeit Solisten vom „Grünen Hügel“ und Ensembles des „Internationalen Jugendfestspietreffens“ diesen Gottesdienst mitgestalten. Dazu werden die Lesungen und liturgische Texte mehrsprachig gelesen.


CHORMUSIK in Liturgie und Konzert

Traditionell „spielt“ die Chormusik in der Schlosskirche ein wichtige Rolle. Chöre aus Berlin und den USA musizieren in Konzerten, es erklingen Gospels und Spirituals, das Frauenensemble „Collegium Marianum“ singt Musik aus dem Baltikum, der Chor der Schlosskirche bringt ein Glanzstück der französischen Kirchenmusik zur Aufführung, die „Messe Sollennelle“ von Louis Vierne. Und im Herbst erklingt im „musikalischen Nachtgebet“ in der illuminerten Schlosskirche romantische Chormusik von Mendelssohn, Rheinberger und Humperdinck.

SA, 1. Juli, 20 Uhr – GOSPELKONZERT
59 Minuten Gospels, Spirutuals, Chorballaden
mit dem Gospelchor RAINBOW aus Bayreuth

DO, 20. Juli, 20 Uhr – CHORKONZERT -
Benefizkonzert zu Gunsten der Schlosskirchenmusik


Der St. Paul UCC Kammerchor aus den USA gibt im Rahmen seiner Europatournee am Do, 20.07., 20 Uhr auch ein Konzert in der Schlosskirche. Das Ensemble der United Chirch of Christ in Belleville/Illionois, wird neben europäischer Chormusik von Monteverdi, Mendelssohn und Bach amerikanische Kompositionen von Alwes, Miller, Forrest und Lutkin vorstellen. Ergänzt wird das programm mit Gospels in populären Bearbeitungen von Ellington und Brubeck.

Das Konzert findet in Kooperation des Konzertveranstalters KunstKultur/Wien, des Lions-Club Bayreuth-Kulmbach und der Schlosskirchenmusik statt.
Der Eintritt ist frei! Die Konzert-Spenden kommen der Schlosskirchenmusik zugute.

SO, 23. Juli, 11 Uhr – Hochamt am Gemeindefest
Louis Vierne: Messe solennelle cis-Moll op 16 für Chor und Orgel
Chormusik von Tambling und Mawby
Chor der Schlosskirche, Thorsten Rascher/Orgel
Leitung: Christoph Krückl

DI, 15. August, 11 Uhr – Maria Himmelfahrt
Hochamt mit traditioneller Kräuterweihe
Vytautas Miškinis: “Missa Brevis”, marianische Gesänge
Frauenchor COLLEGIUM MARIANUM

SO, 1. Oktober, 11.00 Uhr - Tag der offenen Markgrafenkirchen
Hochamt mit Musik des Bayreuther Hofkomponisten “von Haus aus”
Georg Philipp Telemann im 250. Todesjahr
Missa brevis, Kantatensätze aus “Harmonischer Gottesdienst”
Vokal- und Instrumentalsolisten

SA, 7. Oktober, 21.30 Uhr - Lange Nacht der Kirchen im Lutherjahr 2017
„Verleih uns Frieden gnädiglich“

ein musikalisches Nachtgebet in der illuminierten Schlosskirche
Mendelssohn: Kantate „Verleih uns Frieden“,
Abendlieder von Reger, Fauré, Rheinberger, Humperdinck
Vokalsolisten, Chor der Schlosskirche, Leitung und Orgel: Christoph Krückl

SA, 14. Oktober, 19.00 Uhr - Chorkonzert
Werke von Thomson, Reger, Koessler

Kammerchor Berlin; Leitung: Stefan Rauh

 

 

 

 

Top
SCHLOSSKIRCHENMUSIK | webmaster@musik-bayreuth.de